Stadtbibliothek Elsdorf

Sammelsurium

Archiv für die Kategorie “Informationen”

Welt-Toiletten-Tag

Liebe Leser,

die UN hat den 19. November zum Welt-Toiletten-Tag erklärt, um darauf hinzuweisen, dass weltweit 2,5 Milliarden (!) Menschen keinen Zugang zu sauberen Sanitäranlagen haben.

Vor diesem Hintergrund rege ich mich noch mehr über diejenigen auf, die nicht in der Lage sind, eine saubere öffentliche Toilette in dem Zustand wieder zu verlassen, in dem sie sie vorgefunden haben. Geht es euch auch so?

Hier seht ihr übrigens ein originelles stilles Örtchen aus dem Bikini Berlin.

Unsere Toilette ist sauber, behindertengerecht und mit einem Wickeltisch ausgestattet.

Viele Grüße

Birgit Weber

Advertisements

Kostenfreier A1-Deutschkurs der VHS

Bitte weitersagen!
Danke an die Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken für den Hinweis.

Fachstelle Öffentliche Bibliotheken NRW

Der Deutsche Volkshochschul-Verband (VHS) hat einen kostenfreien A1-Deutschkurs entwickelt, welcher anhand von Onlinemodulen beim Spracherwerb unterstützen soll.  Die Menüführung und die Handlungsanweisungen sind in 18 Sprachen übersetzt. Die tutorielle Begleitung ermöglicht einen selbstständigen Lernprozess. Um den Inhalt eines Integrationskurses in Gänze abdecken zu können, sind weitere Kurse mit entsprechenden Niveaustufen geplant. Der Kurs funktioniert auf sämtlichen gängigen Endgeräten und wird in Kürze auch als App erscheinen.

Zum Lernportal mit dem A1-Deutschkurs der VHS kommen Sie hier.

Ursprünglichen Post anzeigen

Lesetipp im November

Liebe Leser,

gerade habe ich eine neue Reihe für mich entdeckt: „Der zweite Reiter : Ein Fall für August Emmerich“ von Alex Beer. Bei der Lektüre dachte ich die ganze Zeit, Alex Beer sei ein Mann. In der Tat handelt es sich jedoch um das Pseudonym der Autorin Daniela Larcher. Eine interessante Erfahrung für mich, dass es tatsächlich einen Unterschied zu machen scheint, ob ein Mann oder eine Frau ein Buch geschrieben hat. Hätte ich nicht gedacht – wie seht ihr das?

Das Buch erinnert mich an die Gereon-Rath-Romane von Volker Kutscher. Wer diese mag, dem wird auch August Emmerich gefallen. Ein weiterer Band, „Die rote Frau“, soll übrigens schon im nächsten Jahr erscheinen.

Der Roman spielt in Wien kurz nach dem 1. Weltkrieg. Große Teile der Bevölkerung leben im Elend und auch Rayonsinspektor Emmerich hat es nicht leicht: Eine Kriegsverletzung am Bein macht ihm schwer zu schaffen, sein kleines privates Glück mit Luise und ihren Kindern wird jäh zerstört, als deren gefallen geglaubter Ehemann doch lebend zurückkehrt, sein Chef hat keine Ahnung von Polizeiarbeit und auch sein neuer Assistent scheint ihm keine Hilfe zu sein. Außerdem entdeckt er ein neues Wundermittel gegen seine stärker werdenden Schmerzen – Heroin…

Klingt doch spannend, oder? Natürlich gibt es auch den titelgebenden Fall zu lösen. Hier sorgen gleich mehrere Morde für Aufregung, die irgendwie zusammenzuhängen scheinen und deren Lösung sich Emmerich nur durch nicht ganz legale Methoden und Hilfe von außen nähern kann.

Ein spannendes Lesevergnügen wünscht

Birgit Weber

Herbstferien

Liebe Leser,

die Stadtbibliothek Elsdorf bleibt in der Zeit vom 23.10. – 03.11.2017 geschlossen. Digitale Medien könnt ihr natürlich weiterhin rund um die Uhr über die Onleihe Erft ausleihen!

Viele Grüße

Birgit Weber

Buchmesse Frankfurt – Eine Nachlese

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Liebe Leser,

am Samstag habe ich mich aufgemacht zur Buchmesse nach Frankfurt – ganz bewusst an den Besuchertagen. Eine gute Entscheidung, es war inspirierend und spannend, nicht nur in die Welt der Medien einzutauchen, sondern auch die Besucher dort zu beobachten. Auffallend waren die vielen jungen Leute, ganze Familien und natürlich die Cosplayer, die dem ohnehin schon bunten Trubel einen schillernden Glanz verliehen!

Meine schönste Begegnung fand in der Mittagspause statt. Bei mir am Tisch gab es außer Veggie-Curry auch noch einen freien Sitzplatz. So kam ich ins Gespräch mit Heike Franke, die mich auf ihr neues Buch „Gesang der Zikaden“ neugierig machte. Bald könnt ihr es bei uns ausleihen.

Viele Grüße

Birgit Weber

 

 

Ausflugstipp zum Wochenende

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Liebe Leser,

gutes Wetter ist angesagt. Wie wäre es mit einem kleinen Ausflug in den Herbstwald? Gut geeignet ist dafür die Sophienhöhe mit insgesamt fast 100 km Wanderwegen. Keine Angst, die einzelnen, gut beschilderten Wege sind zwischen 2,5 und 10 km lang, aber prima kombinierbar und daher beliebig zu verlängern oder zu verkürzen. Hat man den steilen Aufstieg erst mal geschafft, läuft es sich auch recht gemütlich.

Eine Wanderkarte gibt es kostenlos im Forum :terra nova.

Ein schönes Wanderwochende wünscht

Birgit Weber

Minecraft – wir haben noch mal nachgelegt!

Liebe Leser,

im Moment führe ich wieder viele Schulklassen durch die Bibliothek. Dabei zeigt sich, dass unter unseren jungen Besuchern ein ungebrochenes Interesse an allem zum Thema Minecraft besteht. Ich habe ich noch mal einiges zum Thema eingekauft, was ihr jetzt ausleihen könnt. Die Onleihe Erft ist übrigens auch ganz gut dazu bestückt!

Für diejenigen unter euch, die das Wort zwar schon mal gehört haben, sich unter Minecraft aber immer noch nichts vorstellen können, gibt es hier ein kurzes Erklärvideo von Spieleratgeber NRW:

Bei denen lohnt es sich sehr, aktuell vorbeizuschauen, denn Spieleratgeber NRW hat auch die neuesten Trends der Gamescom aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Interessierte Eltern und Fachkräfte finden hier pädagogische Beurteilungen von digitalen Spielen mit Alterseinschätzung und weitere wissenswerte Informationen zu Jugendkultur, Medienerziehung und –didaktik. Schaut einfach mal vorbei! Danke für den Tipp an Klicksafe.de!

Viele Grüße

Birgit Weber

Ideen für ein trübes Wochenende

Liebe Leser,

das sind ja trübe Aussichten! Vielleicht fällt euch ja auch etwas Besseres als Fernsehen ein…

Viele Grüße

Birgit Weber

Lesetipp im Oktober

Liebe Leser,

in diesem Monat empfehle ich euch mein persönliches Buch des Jahres : „Die Nachtigall“ von Kristin Hannah. Es spielt im zweiten Weltkrieg in Frankreich und erzählt die Geschichte zweier ungleicher Schwestern und ihre Rollen im französischen Widerstand gegen die Deutschen.

Mich hat das Buch fasziniert, weil es eine gute Story unglaublich spannend erzählt, voller raffinierter Winkelzüge steckt und von Geschehnissen berichtet, die unerwartet mitten ins Herz treffen. Ich warne euch – Vianne und Isabelle werden euch noch lange begleiten!

Der Roman erschien bereits 2016. Ihr könnt ihn bei uns ausleihen oder auch als E-Book in der Onleihe Erft. Wer lieber hört als liest, findet bei uns auch das Hörbuch, gelesen von Luise Helm (Interpretin der Bücher von Jojo Moyes, einfach klasse!). Am 9. Oktober erscheint übrigens das Taschenbuch.

Spannende Leseerlebnisse wünscht

Birgit Weber

 

Reif für’s Smartphone – Checkliste für Eltern

Liebe Leser,

bei der Durchsicht der Beiträge der von mir abonnierten Blogs bin ich gerade auf eine interessante Meldung gestoßen (Danke an die Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken NRW für den Tipp!). Die EU-Initiative Klicksafe weist auf eine Checkliste für Eltern hin, die helfen soll, die wichtige Frage „Ist mein Kind reif für ein Smartphone“ zu beantworten. Hintergrund ist eine Studie, die belegt, dass knapp zwei Drittel der 10 – 11-jährigen  und sogar 90 % aller Kinder mit 12 Jahren ein Smartphone besitzen (Studie: Deutschland; Bitkom Research; 2017; 926 Kinder und Jugendliche; 10-18 Jahre).

Wenn ihr, liebe Eltern, auch die Internetkompetenz eures Kindes testen wollt, findet ihr die Checkliste hier. Einfach die Liste anklicken, dann öffnet sie sich!

Viele Grüße

Birgit Weber

Beitragsnavigation