Stadtbibliothek Elsdorf

Sammelsurium

Lesetipp im November

Liebe Leser,

in diesem Monat möchte ich euch „Am Ende aller Zeiten“ von Adrian J. Walker empfehlen.

Der Titel trifft es genau – es geht tatsächlich um das Ende der Erde in ihrem jetzigen Zustand nach katastrophalen Asteroideneinschlägen. Eine klassische Dystropie eben.

Erzählt wird die Geschichte aus Sicht des Mittdreißigers Edgar Hill, unsportlich und antriebsarm, zweifacher Familienvater und so ziemlich mit allem unzufrieden. Aus seinem ereignislosen Alltag wird er durch eine erdumspannende Katastrophe abrupt herausgerissen und ist plötzlich tatsächlich verantwortlich für das Überleben seiner Familie. Durch einen unglücklichen Zufall werden er und seine Lieben aber getrennt. Wenn er sie wiedersehen will, muss Ed 500 Meilen unter großem Zeitdruck über die zerstörte britische Insel laufen. Was er dabei erlebt und wie es weitergeht, wird spannend erzählt und der Leser emotional nicht geschont.

Wer sich für solche Fantasien begeistern kann, sollte das Buch unbedingt lesen. Noch besser fand ich allerdings ein Jugendbuch mit ähnlicher Thematik, welches aber bereits 2006 erschienen ist: „Die Welt, wie wir sie kannten“ von Susan Beth Pfeffer. Beide Bücher sind bei uns ausleihbar.


Viel Spaß beim Novemberschmökern wünscht

Birgit Weber

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: