Stadtbibliothek Elsdorf

Sammelsurium

Lesetipp im November

Liebe Leser,

ich bin zwar ein echtes Novemberkind, aber nasskaltes, dunkles Wetter drückt auch bei mir manchmal auf die Stimmung. Von einer dunklen Wolke bedroht bin ich aber eher im Februar, wenn ich den Winter so richtig satt habe, ihr auch?

Dunkle Wolken – oder wie sie es nannten – den dunklen Hund- fürchteten auch Charlie Chaplin und Winston Churchill. Über diese beiden, ihre Freundschaft und ihre Schicksalsgemeinschaft, wenn Depressionen über sie hereinbrachen, hat Michael Köhlmeier ein kleines feines Buch geschrieben:

HerrenamStarndIn die Hand genommen habe ich es eigentlich in Erinnerung an unsere schöne Veranstaltung zum Buch für die Stadt im letzten Jahr, wo sein „Idylle mit ertrinkendem Hund“ Thema war. Irgendwie ähnlich, auch sehr traurig und berührend.

„Zwei Herren am Strand“ fasziniert durch eine interessante Erzählweise, bei der ich mich häufiger gefragt habe, ob die Perspektive real oder fiktional ist und natürlich eine gute Geschichte. Mir war nicht bewusst, dass Chaplin und Churchill sich kannten, geschweige denn Freunde waren und ich war ebenfalls überrascht, wie schwierig es für Chaplin war, seinen Film „Der große Diktator“ zu realisieren.

Neugierig geworden? Kann man bei uns real entleihen oder digital über die Onleihe Erft.

Oder wenn ihr es schon gelesen habt – was haltet ihr davon?

Viele Grüße

Birgit Weber

 

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: