Stadtbibliothek Elsdorf

Sammelsurium

Buchtipp im Juli

Liebe Leser,

gerade habe ich dieses Buch ausgelesen:

Ich und die Menschen von Matt Haig

Selten fand ich ein Cover so gelungen!

Ein Fremder wird zu dem Mathematiker Andrew Martin. Leider musste er ihn töten, denn dieser hatte die „Riemannsche Vermutung“ bewiesen. Das Wissen darum hätte weitreichende Folgen für das gesamte Universum haben können und musste verhindert werden. Klingt seltsam? Keine Sorge – Matt Haigs Roman ist kein Science-Fiction-Roman nach Machart von „Raumschiff Enterprise“ sondern ein großartig unterhaltender Roman über die Liebe und das Menschsein an sich.

Schon zu Beginn lehrt uns ein namenloser Fremder, wie seltsam manche menschlichen Seltbstverständlichkeiten eigentlich sind und dass man einiges auch von einer anderen als der gewohnten Seite sehen kann. Er verliebt sich so in das Menschsein, dass er  dafür sogar seine Unsterblichkeit aufgibt. Falls Sie es noch nicht wussten: Es ist toll, ein Mensch zu sein- und übrigens auch, dieses Buch zu lesen!

Viele Grüße

Birgit Weber

P.S. Falls Sie auch über die „Riemannsche Vermutung“ staunen möchten, finden Sie hier einen kleinen Erklärfilm:

http://www.dctp.tv/filme/riemann-das-goldene-zeitalter-der-mathematik/

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: