Stadtbibliothek Elsdorf

Sammelsurium

Einblick in den Bibliotheksalltag

Annika 002

Annika 003

Hallo, ich bin Annika Gaßner und mache zurzeit ein zweiwöchiges Praktikum in der Stadtbibliothek.
Man mag vielleicht denken, in einer Bibliothek räumt man nur Bücher ein und leiht aus. Aber so ist es nicht! Ich hatte zu Anfang auch so ein ähnliches Bild, allerdings war mir schon klar, dass man die Bücher auch erst beschaffen muss und dann irgendwie weiter vorgehen muss, aber ich wusste nicht wie. Jetzt weiß ich es 🙂
Zuerst  müssen die Bücher mit Bedacht ausgewählt und  gekauft werden. Wenn sie dann da sind,  bekommen sie erst einmal Nummern auf der letzten Seite; dort steht auch der Preis. Danach müssen sie katalogisiert werden, was eine lange Prozedur ist und gar nicht so einfach. Schließlich gehören die Bücher zu verschiedenen Gruppen: Romane, Sachbücher, Kinderbücher u.s.w. und dann noch zu Untergruppierungen wie Krimis oder Bastelbücher. Zusammen mit den ersten vier Buchstaben des Autors werden diese Informationen vorne ins Buch geschrieben. Aus diesen Kriterien setzt sich auch das Etikett auf dem Buchrücken zusammen. Nun kriegen die Bücher einen Aufkleber mit Barcode. Dann müssen die Schutzumschläge zerschnitten und neu aufgeklebt und mit einer Folie überzogen werden. Zum Schluss wird das Etikett aufgeklebt und die Bücher abgestempelt.
Und dann können sie endlich ausgeliehen werden! 🙂
Aber es müssen auch noch andere Dinge in der Bibliothek gemacht werden, wie Veranstaltungen planen, Kunden beraten und viel Computerarbeit. Zudem muss man immer bereit sein, sich neues Wissen anzueignen. Aber vor allem muss man flexibel sein, da viele Sachen gleichzeitig ablaufen.

Annika

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

4 Gedanken zu „Einblick in den Bibliotheksalltag

  1. Thomas sagte am :

    Das hört sich echt gar nicht so einfach an, wie man womöglich eigentlich gedacht hätte. Dein Text ist auch sehr schön geschrieben und weckt Interesse. Ich hoffe, du hattest eine schöne Zeit in deinem Praktikum 😉

  2. Birgit Weber sagte am :

    Danke für den netten Kommentar!

  3. Annika, du hast es sehr gut beschrieben. Gerade die Vielseitigkeit macht diesen Job so interessant! Hier heißt es – immer neugierig bleiben 😉
    Viele Grüße Petra

  4. Birgit Weber sagte am :

    Stimmt genau!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: