Stadtbibliothek Elsdorf

Sammelsurium

Wenn Bibliothekare verreisen..,

Des Abenteuers letzter Teil,

„Es schneit!“, Oh, weh es schneit, hoffentlich kommen wir morgen heil heim. Mit dem Gedanken schlief ich ein.
Nach dem Aufwachen durfte meine Tochter den Adventskalender öffnen und ihr Geburtstagsgeschenk auspacken.
Danch schauten wir aus dem Fenster. Es hatte geschneit, nicht sehr viel, aber genug um Kinder glücklich zu machen.

Nach dem Frühstück, diesmal zusätzlich noch mit Speck und Rührei. Der Kursleiter kam mit einem kleinen Kuchen mit Kerze und es wurde ein Ständchen gesungen. Ich glaube es war meiner Tochter etwas peinlich, aber es hat sie sehr gefreut. Dann ging es ans Tasche packen. Die Kinder haben derweil getobt.

DJHKunstwerke

Große Abschiedsrunde im Gruppenraum, die Kunstwerke wurden vorsichtig verpackt. Dann rein in die zum Glück eingepackten Schneeanzüge und Schneestiefel. Denn auch mit wenig Schnee kann man eine Schneeballschlacht machen. Man konnte allerdings schon zusehen, wie es wegtaut. Dann noch Kinder trocken anziehen, ins Auto und ab nach Hause.

Ich denke so ein Jugendherbergswochenende werden wir wiederholen. Mir hat es gefallen.
Wenn Ihnen mein Reisebericht gefallen hat oder nicht gefallen hat, schreiben Sie mir doch einen Kommentar.
Es grüßt
Rebecca Jansen

DJHSchneewald2 DJHSchneewald DJHSchneeimpressionen DJHAbreise

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Ein Gedanke zu „Wenn Bibliothekare verreisen..,

  1. Rebecca Jansen sagte am :

    Und ich hab mir Sorgen wegen dem bisschen Schnee in der Eifel gemacht;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: